Person mit selbst gebastelter Laterne aus Laub.
Person mit selbst gebastelter Laterne aus Laub.
Laterne selbst basteln
und Kinderaugen zum Strahlen bringen

Eine Laterne selbst basteln

„Ich geh‘ mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir. Dort oben leuchten die Sterne, hier unten, da leuchten wir.“ Die dunkle Jahreszeit hat begonnen und dennoch möchten wir mit unseren Kindern draußen sein und die Welt erkunden. Ein toller Weg, um etwas Licht in die trübe Jahreszeit zu bringen, ist mit Kindern eine Laterne zu basteln. Denn mit einer selbst gebastelten Laterne macht der Laternenumzug gleich doppelt so viel Spaß. Wir verraten, wie ihr in vier Schritten eine individuelle Laterne für Kinder basteln könnt.

 

Was wird benötigt, um eine Laterne selbst zu basteln?

Um eine (zur Jahreszeit passende) herbstliche Laterne für Kinder zu basteln, benötigt ihr folgende Materialien:

  • Luftballon
  • Getrocknetes Laub
  • Kinderschere
  • Schüssel mit verdünntem Bastelkleber
  • Batteriebetriebener Laternenstab
  • Weißes Transparentpapier
  • Breiter Pinsel
  • Dünner Drahtbügel

Natürlich sollen hier nicht nur die Eltern fleißig sein. Kinder lieben es Laternen selbst zu basteln und später stolz zu präsentieren. Auch Kleinkinder freuen sich, vorab beim Sammeln der Blätter zu helfen und mit den Luftballons zu spielen.

Beschäftigungs-Idee für die Kleinsten

Für die ganz Kleinen kann ein bunter Luftballon mit transparenter Geschenkfolie umwickelt und an beiden Seiten (wie ein großer Bonbon) mit Geschenkband verschlossen werden. So haben auch die Kleinsten Spaß und der Luftballon kann nicht zerplatzen. Während die Jüngsten beschäftigt sind, können die größeren Kinder beim Laterne basteln helfen.

Schritt 1: Laterne für Kinder mit einem Luftballon basteln

Zu Beginn des Bastelspaßes wird der Luftballon aufgeblasen und mit einem Knoten verschlossen. Der Bastelkleber sollte mit etwas Wasser verdünnt werden. Anschließend den Luftballon dünn mit dem vorbereiteten Kleber bestreichen. Das Transparentpapier in mittelgroße Stücke reißen und auf den Luftballon kleben.

Schritt 2: Getrocknetes Laub auf die Laterne kleben

Um die herbstliche Laterne für Kinder zu basteln, werden nun die getrockneten Blätter in Leim getaucht und mit der schönen Seite nach außen auf den Luftballon geklebt. Danach erneut eine dünne Schicht des Transparentpapiers auf die Laterne kleben.

Schritt 3: Laternenstab und Draht einhängen

Im letzten Schritt der Bastelanleitung wird etwas Geduld benötigt. Kinder, die ihre Laterne soweit fertig gebastelt haben, müssen sie nun über Nacht trocknen lassen, damit diese stabil wird. Am nächsten Tag kann das Projekt „Laterne selbst basteln“ weitergehen. Der ehemalige Luftballon wird um den Knoten herum aufgeschnitten und der Draht eingehakt. Dazu können vorab zwei kleine Löcher mit der Schere in die Seiten des festen Luftballons gestochen werden, um dort den Draht zu befestigen. Im letzten Schritt wird der batteriebetriebeneLichtstab eingehängt und der Laternenumzug kann beginnen.

WICHTIG: Bitte verwende einen batteriebetriebenen Laternenstab und keine echten Kerzen als Leuchtmittel, um keine unnötige Gefahr einzugehen.

Bastelanleitung zum Download

Wenn du unsere Anleitung zum Laterne selbst basteln speichern oder ausdrucken möchtest, kannst du sie hier als PDF herunterladen.

Als PDF herunterladen

Super Kräfte für den Laternenumzug

Unser Kraftpaket Immunschutz ist die ideale Verpflegung für den Laternenumzug. Der handliche Immun-Shot passt in jede Tasche und liefert deinem Glühwürmchen und dir wertvolles Vitamin C und Zink zur Unterstützung des Immunsystems. Denn gerade in der Herbstzeit sind gesunde Abwehrkräfte wichtig.

Häufig gestellte Fragen zum Laterne selbst basteln

Ab wann basteln Kinder Laternen?

Kinder können sehr früh beim Basteln einbezogen werden. Selbst wenn die Schritte mit Kleber und Schere den größeren Kindern vorbehalten sein sollten, dürfen bereits Kleinkinder beim Sammeln der Blätter oder Bemalen einer Laterne mithelfen. In der Regel können Kinder ab drei Jahren aktiv beim Laterne basteln mithelfen. Sind einige motorische Fähigkeiten noch nicht weit genug ausgebildet, können einzelne Schritte, wie das Aufkleben der Blätter oder Zerreißen des Transparentpapiers übernommen werden. Wichtig ist jedoch jederzeit darauf zu achten, dass gefährliche Gegenstände wie Scheren und Kleber außer Reichweite der kleinen Kinder stehen. Insbesondere, wenn mehrere Kinder verschiedener Altersklassen gemeinsam basteln, ersparen eine gute Vorbereitung und kindersichere Umgebung viel Stress.

Wieso Laternen zu Sankt Martin?

Sankt Martin wird jedes Jahr am 11. November gefeiert. Die Legende geht zurück auf Martin von Tours. Dieser ist heute als der heilige Sankt Martin, Schutzpatron der Bettler und Soldaten, bekannt. Er soll am 11. November 397 beerdigt worden sein, weshalb dieser Tag zum Gedenktag an ihn ausgewählt wurde. Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Erklärungen, warum insbesondere das Licht eine zentrale Rolle am Martinstag spielt. Ihnen gemein ist, dass Licht das Gute und die Heiligkeit Gottes symbolisiert. Mit den Lichtern bzw. Laternen wurde Licht in die dunkle Jahreszeit gebracht und an die Mission des heiligen Sankt Martin erinnert.

Welches Papier brauche ich?

Für unsere selbstgebastelte Laterne, werden lediglich Transparentpapier und getrocknete Blätter als Papierform benötigt. Es gibt weitere Anleitungen für selbst gebastelte Laternen, bei denen Tonpapier verwendet wird, da es besonders stabil ist. Unsere Laterne erhält unter anderem durch den Bastelkleber bzw. Leim in Kombination mit dem Transparentpapier sowie der Blätter seine Stabilität.

Weitere abwechslungsreiche Ideen für Freizeitspaß

Zwei Gläser mit Sternenpunsch.

Kinderpunsch selbst machen

Ungemütliches Wetter? Dann ist die richtige Zeit für einen leckeren, selbstgemachten Kinderpunsch. Dieser ist warm und einfach wunderbar wohltuend – das schmeckt nicht nur Kindern!

zum Kinderpunsch-Rezept

Adventskalender für Kinder selber befüllen

Du möchtest den Adventskalender deines Kindes selber individuell befüllen? Dann findest du hier zahlreiche Ideen und Tipps für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen.

Adventskalender befüllen

Mit Rotbäckchen fit durch die Herbstzeit