Adventskranz basteln
Ideen für die Weihnachtszeit

Adventskranz mit Kindern basteln

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und in immer mehr Haushalten kehrt der leckere Duft von frisch gebackenen Plätzchen zurück. Das kann nur eins bedeuten: Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Diese Zeit voller Vorfreude zählt für Groß und Klein zu den spannendsten und schönsten des Jahres. Als Familie macht man es sich in den eigenen vier Wänden gemütlich und verbringt gemeinsam Zeit beim Backen, Basteln und Dekorieren. Ein fester Bestandteil der Basteleien ist natürlich das Adventskranz binden. Das Basteln leitet in vielen Familien die Adventszeit ein und der Adventskranz selbst verkürzt das Warten auf Heiligabend. Wenn du dieses Jahr das Adventsgesteck gemeinsam mit deinen Kindern basteln möchtest, haben wir ein paar schöne Bastelideen für euch im petto!

Adventsgesteck mit Kindern basteln: modern oder traditionell?

Noch vor wenigen Jahren sah der Adventskranz in allen Familien gleich aus: ein runder Kranz aus Tannenzweigen, vier Kerzenhaltern und weihnachtliche Dekoration. Jedoch geht der Trend in eine moderne Richtung und in vielen Haushalten verwandelt sich der Kranz immer mehr in ein Gesteck. Längliche Formen ersetzen den runden Kranz und manche Varianten kommen sogar ganz ohne Tannengrün aus. Sowohl moderne als auch traditionelle Versionen geben dir und deinen Kindern ausreichend Raum für Kreativität und dekoriert müssen beide Arten des Adventskranzes auch werden. Somit liegt die Entscheidung ganz bei euch, welcher Adventskranz in euer Zuhause passt. Was passt besser zu euch als Familie, zur Einrichtung des Wohnzimmers oder möchtest du mit einem bestimmten Design alte Erinnerungen an die Vorweihnachtszeit wecken? Wenn du dich trotzdem nicht entscheiden kannst, haben wir noch eine Idee für dich: Wie wäre es, wenn ihr dieses Jahr mehrere Kränze und Gestecke bastelt? Gerade Oma und Opa freuen sich stets über selbstgebastelte Meisterstücke ihrer Enkel. So könnt ihr ein modernes Gesteck für euer Zuhause basteln und Oma und Opa mit einem traditionellen Kranz ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Muss ich alle Dekoartikel kaufen?

Kaum ist der Herbst da, findest du beim Stadtbummel in den Schaufenstern schon die ersten Weihnachtsdekorationen. Hier lassen sich Händler jedes Jahr aufs Neue tolle Dinge einfallen, die dein Zuhause noch weihnachtlicher machen. Allerdings steht eines fest: Du musst nicht jedes Jahr losziehen, um neue Dekorationen zu kaufen. Auch Dinge, die schon einmal auf dem Adventskranz gelandet sind, lassen sich gut aufbewahren und finden im nächsten Jahr sicherlich wieder ihre Verwendung. Zur Aufbewahrung kleiner Dekoteile eigenen sich Eierkartons. So sparst du nicht nur ein wenig Geld, sondern kannst auch in Sachen Nachhaltigkeit punkten

Zum gemeinsamen Adventskranz basteln mit deinen Kindern gehört auch das vorherige Sammeln der Utensilien in der Natur. Bei einem Spaziergang mit den Kindern findest du passende Dekorationen für deinen Kranz. Hier könnt ihr auch Oma und Opa mitnehmen. So sind sie direkt dabei, wenn die Deko für ihren Adventskranz zusammengestellt wird. Je nach dem, zu welcher Jahreszeit ihr unterwegs seid, findet ihr zum Beispiel: 

  • Kastanien
  • Eicheln
  • Tannenzapfen
  • Holzscheiben oder Zweige

Tipp: Egal wie verlockend es auch seien mag, bitte reißt bei eurem Waldspaziergang keine Zweige oder Äste von den Bäumen. Hier gilt die Devise: Nur sammeln, was schon auf dem Boden liegt.

Diese Utensilien benötigst du

Für unsere Bastelanleitung benötigst du folgende Utensilien: 

  • Strohkranz (wenn ihr einen traditionellen, runden Adventskranz plant)
  • Tannenzweige
  • Bindedraht
  • Baumschere
  • Kleine Zange
  • Schere
  • Heißklebepistole
  • Vier Kerzenhalter
  • Vier Kerzen
  • Dekoration für den Kranz

Nicht nur Tannenzweige eigenen sich

Nicht nur Tannenzweige eigenen sich für das Grün des Adventskranzes. Ihr könnt auch anderen Grünschnitt wie getrocknete Hortensien oder Eukalyptus verwenden. Das individuelle Aussehen wird so durch die Dekoration und die verwendetetn Materialien bestimmt.

Adventskranz mit Kindern basteln: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt 1: Adventskranz binden

Legt euch Strohkranz, Draht, Zange, Baumschere und die Tannenzweige bereit. Schneidet die großen Tannenzweige in etwa handgroße Stücke. Wickelt den Draht einmal um den Ring und befestigt den Draht. Dann legt ihr zwei bis drei Tannenzweige gebündelt auf den Kranz und macht eine weitere Umdrehung mit dem Draht um den Ring. So befestigt ihr nun nach und nach die Tannenzweige auf dem Strohkranz. Achtet darauf, die Zweige schön dicht zu legen, dass die nächsten Zweige immer den vorherigen Draht überdecken. Unten bleibt der Strohring frei, sodass dieser fest und sicher aufliegt. Wenn alles mit Zweigen bedeckt ist, wickelt ihr den Draht noch einmal herum, schneidet ihn mit der Zange ab und steckt das Ende in den Strohkranz. 

Tipp: Der Draht muss fest sein, weshalb das Festziehen der Zweige eher von dir als Elternteil übernommen werden sollte. Alternativ könnt ihr auch einen schon gebundenen Kranz kaufen und diesen gemeinsam dekorieren.

Schritt 2: Position der Kerzen festlegen

Ist der Adventskranz einmal gebunden, solltest du die Position für die vier Kerzen festlegen. Dort steckst du dann die gekauften Kerzenhalter in den Strohkranz. Es ist wichtig, dass die Kerzenhalter festsitzen und etwas oberhalb der Zweige liegen. Sonst besteht die Gefahr, dass die Kerzen umfallen oder Zweige des Kranzes in die Flamme ragen. 

Tipp: Kaufe am besten sechs Kerzen. So musst du die Kerzen nicht allzu tief herunterbrennen lassen und und tauschst sie bei Bedarf einfach aus. 

Schritt 3: Dekorieren

Jetzt beginnt der kreativste und spaßigste Teil für die Kinder: das Dekorieren. Hier könnt ihr euch kreativ ausleben. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Thema? Der Wald, die Wichtelwerkstatt, Weihnachtsgerüche oder Glanz und Glitzer?

Besonders geeignet für das Adventskranz mit Kindern basteln sind: 

  • Getrocknete Orangenscheiben
  • Zimtstangen
  • Eure gesammelten Schätze aus dem Wald 
  • Kleine Christbaumkugeln
  • Lametta 
  • Holzfiguren
  • Strohsterne

Tipp: Auch die Mitte eures Adventskranzes kann dekoriert werden. Wie wäre es beim Thema Wald zum Beispiel mit einer Rentier-Figur oder bei der Wichtelwerkstatt mit einem süßen Weihnachtswichtel?

Das Besondere am Adventskranz basteln mit Kindern

Gemeinsam mit den Kindern zu basteln, ist etwas ganz Besonderes. Schließlich wird der Adventskranz über mehrere Wochen bei fast allen Mahlzeiten auf eurem Tisch oder dem der Großeltern stehen. Selten werden die Basteleien der Kleinen so wertgeschätzt wie in der Adventszeit. Gerade deshalb sind die strahlenden Kinderaugen besonders schön, wenn sie den Kranz stolz an Oma und Opa übergeben. Wenn die Kinder auch an Heiligabend Lob einsammeln sollen, könnt ihr probieren, den Christbaumschmuck mit den Kindern zu basteln. Auch hierauf werden sie mächtig stolz sein. Solche Bastel-Vorhaben lassen sich auch super in einer größeren Gruppe umsetzen. Ladet die Eltern und besten Freunde der Kinder ein und verbringt gemeinsam einen kreativen Nachmittag bei Orangenpunsch, Plätzchen und dem Duft von frischen Tannenzweigen. 

Häufig gestellte Fragen zum Thema Adventskranz selber machen mit Kindern

Wie befestige ich Deko am Adventskranz?

Dekorationen wie kleine Christbaumkugeln oder Orangenscheiben steckst du entweder mit Draht in den Kranz oder befestigst sie mit Heißkleber. Für das Basteln mit Kindern eignet sich der Heißkleber: Hier ist nicht ganz so viel Fingerspitzengefühl gefragt. Aber Achtung: Heißklebepistolen sind für Kinder gefährlich und sollten unbedingt nur unter Aufsicht von Erwachsenen verwendet werden.

Was brauche ich zum Adventskranz basteln?

Für den Adventskranz selbst benötigst du einen sogenannten Strohkranz, an dem du dann Tannenzweige befestigen kannst. Zudem benötigst du: 

  • Eine Heißklebepistole
  • Verschiedene Dekoartikel
  • 4 Kerzen
  • 4 Kerzenhalter

Welche Tanne ist am besten für Adventskränze?

Wie auch für den Weihnachtsbaum eignet sich die Nordmanntanne, da die Nadeln nicht zu stachelig sind und nicht so schnell vom Zweig fallen. Alternativ kannst du auch auf Thuja oder auf Zweige der Nobilistanne zurückgreifen. Auch getrocknete Hortensien oder Eukalyptus eigent sich.

 

Weitere Rotbäckchen-Ideen für den Winter

Weihnachtskarten basteln

Überrascht eure Liebsten mit einer selbst gebastelten Weihnachtskarte – mit unserer Bastelanleitung in zwei Schwierigkeitsgraden. 

Karten basteln!
Kinder backen Weihnachtsplätzchen.

Plätzchen backen

Mit unserem kinderleichten Plätzchen-Rezept mit Rotbäckchen-Glasur ist Backspaß für die ganze Familie in der Vorweihnachtszeit garantiert. Jetzt ausprobieren und selbst gebackene Plätzchen genießen.

Zum Plätzchen backen!

Aktivitäten bei Regenwetter

Ihr wollt trotz Schmuddelwetter die Welt entdecken und euch bewegen? Dann schau dir unsere Ideen für Freizeitaktivitäten mit Kindern bei Wind und Wetter an.

Zu den Ideen!

Rotbäckchen-Säfte für die Bastelpause