Spaß jenseits der Türschwelle
Beliebte Kinderspiele für draußen

Beliebte Kinderspiele für draußen 

Die Welt kann ein Spielplatz sein, vor allem außerhalb der eigenen vier Wände. Für Kinder ist die Natur als Entfaltungsraum wichtig, sie sollten daher so viel Zeit wie möglich im Freien verbringen. Mit unseren Tipps kannst du Garten, Park und Wald durch Outdoor-Spiele für Kinder zu Erlebniswelten machen – und zwar das ganze Jahr.

 

Kinderspiele für draußen aktivieren den Bewegungsdrang

Seit Jahren zeichnet sich der Trend ab, dass Kinder häufig zu viel Zeit im Sitzen verbringen. Dabei hat jedes Kind einen natürlichen Bewegungsdrang – nur gilt es manchmal, diesen zu aktivieren. Umso wichtiger ist es, Kinder so oft wie möglich zu Bewegung und Aktivitäten im Freien zu motivieren. Leichter als die Aussicht auf einen Spaziergang, regen lustige Spiele für draußen Kinder dazu an, die Spielekonsole auszuschalten und ihr Zimmer zu verlassen. Halte deshalb immer ein paar Spielideen für jede Jahreszeit und jedes Wetter parat, mit denen du deinen Kids Bewegung in der Natur schmackhaft machen kannst. Das Tolle ist: Viele Kinderspiele für draußen kommen sogar ohne oder mit wenig Material aus. Als Outdoor-Grundausstattung genügen ein Ball, ein Seil und ein Stück Kreide, die restlichen Spielmaterialien steuert die Natur selbst bei.

Outdoor-Spiele für Kinder stecken voller Vorteile

Kinderspiele draußen Badminton

Aktivitäten an der frischen Luft sind für Kinder wichtig. Bewegungsspiele, die draußen stattfinden, können außerdem noch jede Menge andere Vorteile mit sich bringen:

  • Schulung von Motorik und Körperkoordination 
  • Anregung von Fantasie und Kreativität 
  • Entwicklung von Naturverbundenheit, Empathie und Achtsamkeit
  • Förderung von Teamgeist, Gemeinschaftsgefühl und Selbstbewusstsein

Doch nicht nur Kinder profitieren von aktiven Erlebnissen in der Natur. Sondern auch uns Erwachsenen kann die Bewegung an der frischen Luft helfen, vom Alltagsstress abzuschalten und neue Kraft zu tanken. Warum also nicht mal wieder wilde Ballspiele mit den Kleinen veranstalten, mit anderen um die Wette hüpfen und sich beim Schattenfangen in die eigene Kindheit zurückversetzt fühlen? 

Lustige Spiele für draußen – Kinder altersgerecht fordern

Damit Spiele im Freien wirklich allen Spaß machen und deine Kinder nicht überfordern, ist es wichtig, auf die Altersgruppe zu achten. Wenige Jahre können einen großen Unterschied machen, wenn es beispielsweise darum geht, sich an Spielregeln zu halten oder spielerische Wettkämpfe zu meistern.

Kleinkinder (2-3 Jahre):

In diesem Alter ist weniger mehr. Spiele mit Kleinkindern brauchen meist keine Regeln oder einen bestimmten Ablauf. Es reicht vielen Kindern aus, im Gras zu sitzen und den Ball von einem zum anderen zu rollen. Sinnliches Erleben der Natur gepaart mit kleinen Erfolgserlebnissen sind in diesem Alter der Schlüssel zu Spielfreude und Spaß. 

Laufspielen

 

Kindergartenkinder (4-5 Jahre):

Ab dem Kindergarten haben die meisten Kinder großen Spaß an (Wett-)Laufspielen und Teamaufgaben. Klassiker wie Sackhüpfen, Schubkarrenrennen oder Staffellauf sind in diesem Alter Garanten für großes Getöse und ausgelassenes Gelächter. 

 

Grundschulkinder (ab 6 Jahren):

Mit dem Eintritt in die Schule entwickeln Kinder neue Interessen und Fähigkeiten. Bewegungsspiele für draußen können nun auch mit kognitiven Herausforderungen verknüpft sein (Stichwort: Schatzsuche oder Schnitzeljagd). Rätsel haben jetzt Hochkonjunktur und Spiele mit einem längeren Ablauf sind kein Problem, da auch die Konzentrationsfähigkeit zunimmt. Räuber und Gendarm zählt nach wie vor zu den beliebtesten Outdoor-Spielen für Kinder im Grundschulalter – ein Spiel, das sich über Stunden erstrecken kann. 
 

Gemeinsame Spielpausen einlegen

Bei allen Altersgruppen ist es ratsam, gemeinsame Spielpausen einzulegen. So hat niemand das Gefühl, etwas zu verpassen und du kannst sichergehen, dass deine Kids auch genügend trinken. Neben Wasser oder ungesüßten Tees als Durstlöscher bieten sich zum Beispiel unsere handlichen Kraftpakete als schmackhafte Ergänzung mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen an.

Spielepause draußen

Top 3-Kinderspiele für draußen im Frühling und Sommer

Fleißige Bienen

Für dieses Spiel ist eine ungerade Spieleranzahl erforderlich. Ein Kind ist die Bienenkönigin, die anderen Kinder ordnen sich paarweise im Kreis an. Nun gibt die Königin ihren Bienen Anweisungen, die sie als Paar ausführen müssen. Zum Beispiel: „Stellt euch Rücken an Rücken“ oder „Dreht euch im Kreis“. Ruft sie aber „Fleißige Bienen“, müssen alle Kinder loslaufen und sich einen anderen Partner suchen. Wer dabei von der Königin berührt wird, ist die nächste Bienenkönigin und stellt sich in die Kreismitte.

Ballhüpfen

Die Kinder bilden zwei Teams. Ziel ist es, mit einem Ball zwischen den Beinen einen Weg bis zu einer Wendepunktmarkierung zurückzulegen, diese zu umrunden und möglichst schnell zum eigenen Team zurück zu hüpfen. Dort wird der Ball an den Nächsten übergeben und das so lange, bis jeder einmal dran war. Die Gruppe, die das Laufspiel am schnellsten meistert, gewinnt. 

Ast-Mikado

Verschieden lange Äste mit Farbe oder bunten Gummibändern markieren, mit beiden Händen bündeln und auf die Erde fallen lassen. Es gilt nun im Wechsel, einen Zweig nach dem anderen aus dem Haufen zu ziehen, ohne die anderen dabei zu bewegen. Wer die meisten Äste ergattert, gewinnt. 

Top 3-Kinderspiele für draußen im Herbst und Winter

Herbstlaub-Insel-Hüpfen

Kehrt Herbstlaub zu kleinen Hügeln zusammen und formt einen Weg. Nun gilt es, dieses Spielfeld zu durchqueren, indem ihr von Insel zu Insel springt. Um die Sache abwechslungsreicher zu gestalten, könnt ihr Höhenunterschiede einbauen, indem ihr zum Beispiel einen Blätterhaufen auf einem Baumstumpf auftürmt. 

Schnee-Golf

Löcher in den Schnee graben und mit kleinen Zweigen markieren. Einen Tennisball mit Schlägern oder Ästen von Loch zu Loch rollen und die Schläge zählen, die man braucht, um den Parcours durchzuspielen. Wer am wenigsten Versuche benötigt, gewinnt!

Schneebälle stapeln

Es klingt leichter als es ist: Formt Schneebälle und versucht, innerhalb einer festgelegten Zeitspanne den höchsten Turm daraus zu bauen. Supersimpel, superlustig! 

Highlight beim Kindergeburtstag: Spiele für draußen 

Ein Kindergeburtstag im Freien ist abwechslungsreich für die Kleinen und stressfrei für Erwachsene. Kindergeburtstagsspiele für draußen eröffnen Kindern viel mehr Freiheiten, da sich niemand um Möbel, Wände und Teppiche sorgen muss und die Kinder reichlich Platz haben. Besonders beliebt sind Spiele mit Luftballons und Wasserbomben. Denk hier jedoch daran, das gemeinsame Aufräumen der Kunststoffreste einzuplanen oder biologisch abbaubare Wasserbomben zu kaufen, die die Umwelt nicht belasten. 

Beliebte Outdoor-Klassiker beim Kindergeburtstag:

Fazit: Draußen spielen belebt den Alltag

Kinderspiele für draußen sollten nicht auf den Urlaub oder das Wochenende beschränkt sein. Zu vielfältig und wichtig ist das Entwicklungspotenzial, das mit dem aktiven Kindsein in der Natur einhergeht. Auch als Familie könnt ihr vom gemeinsamen Spiel im Freien profitieren, denn der Spaß jenseits der Türschwelle ist häufig ein unterschätztes Gut. 

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Kinderspielen für draußen

 

Darf mein Kind auch alleine draußen spielen?

Wenn es das richtige Alter erreicht hat, kann dein Kind im Garten jederzeit alleine spielen. Wenn es weiter nach draußen geht, sind feste Regeln unverzichtbar. Ab dem Grundschulalter spricht grundsätzlich nichts dagegen, die Kinder auch alleine in der Nachbarschaft spielen zu lassen, solange ihr über die Regeln gesprochen habt. 


Soll ich mein Kind auch bei Regen draußen spielen lassen?

Absolut! Aktivitäten mit Kindern bei Regen sind ebenso wichtig wie bei sonnigem Wetter. Die Natur verändert sich, es kommen andere Tiere zum Vorschein und der Duft wird intensiver, worauf wartet ihr also? Hinein in die Gummistiefel und raus ins Abenteuer! 

Weitere Rotbäckchen-Ideen für Aktivitäten in der Natur

Picknick mit Kindern

Wie wäre ein leckeres und geselliges Picknick als Kraftmoment für die ganze Familie? Zahlreiche Tipps und Ideen zur Vorbereitung und Gestaltung eines Familienpicknicks findest du hier.

Picknick mit Kindern
Vater begutachtet mit seinen Kindern einen Tomatenstrauch.

Gärtnern mit Kindern

Sonnenstrahlen, Vogelgezwitscher und frisches Grün: Nichts wie raus mit euch in den Garten oder auf den Balkon. Erfahre hier, wie du deine Kinder zum Gärtnern motivieren kannst!

zur Gärtner-Motivation
Familie mit Kindern geht spazieren.

Spazierengehen mit Kindern

Bewegung an der frischen Luft tut gut: Erfahre, wie du Spaziergänge mit deinem Kind zu jeder Jahreszeit interessant und abwechslungsreich gestalten kannst.

zu den Spaziergang-Tipps

Mit Rotbäckchen draußen aktiv sein

Rotbäckchen Klassik

Unser Original von 1952 - trägt mit Eisen auf bewährte Weise zur Blutbildung bei.