Valentinstag-Muffins
Bereite den Liebsten eine Freude

Valentinstag-Muffins backen

Der Valentinstag hat sich auch in Deutschland zu einer beliebten Tradition gemausert und ist nun der Tag im Jahr, an dem man der Partnerin, dem Partner oder einfach dem Lieblingsmenschen eine besondere Portion Liebe entgegenbringt. Hier muss es nicht um Geschenke mit einem hohen materiellen Wert gehen. Viel wichtiger ist es doch, dass das Valentinstagsgeschenk von Herzen kommt. Wie wäre es also mit ein paar leckeren selbst gebackenen Valentinstag-Muffins?

 

Verschenke kleine Leckereien – unsere Valentinstag-Muffins

Muffins zum Valentinstag? Das mag dir etwas unscheinbar vorkommen – allerdings nur auf den ersten Blick. Denn bei unserem Rezept ist noch ein leckeres Topping dabei, wodurch deine Muffins zu echten Valentins-Cupcakes werden. Die Verzierung verleiht den Cupcakes dabei das gewisse Etwas. Bei der Dekoration sind deiner Kreativität und Fantasie nämlich keine Grenzen gesetzt. So können z.B. ganz romantisch kleine Zuckerherzen über die Muffins gestreut werden oder du dekorierst sie mit frischen Früchten, wie z.B. Himbeeren. Unsere Valentinstag-Muffins sind einfach & schnell zubereitet und durch unseren Rotbäckchen-Saft Immunstark haben sie einen besonders fruchtigen Geschmack. Willst du dennoch etwas von materiellem Wert verschenken, passt zum Beispiel unsere Rotbäckchen Geschenkedition perfekt! Den ersten Saft hast du schon in den Muffins versteckt und alle weiteren Säfte können dann Tag für Tag verköstigt werden.

Und natürlich muss es nicht immer einen Valentinstag geben, um deinen Lieblingsmenschen Danke zu sagen: Mit liebevoll selbst gebackenen Muffins kannst du jederzeit auch ohne Anlass deinen Liebsten zeigen, wie gern du sie um dich hast.

Rezept: Muffins zum Valentinstag

Für unsere Valentinstags-Cupcakes benötigst du folgende Zutaten: 

 Zutaten für den Teig:

  • 300 g Mehl (Dinkel oder Weizen)
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Tasse Kokosöl
  • 150 ml Immunstark Saft
  • 1 Pck. Backpulver

Zutaten für das Topping:

  • 250 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Schuss Immunstark Saft
  • Himbeeren oder andere Beeren
  • Dekoration nach Wahl

Schritt 1: Teig zubereiten

Die Basis für die Valentins-Muffins ist schnell zubereitet. Gib dafür einfach alle trockenen Teigzutaten in eine große Rührschüssel und vermenge diese miteinander. Danach gibst du noch die Eier, das Kokosöl und den Immunstark Saft hinzu. Jetzt alles kräftig miteinander verrühren bis der Teig eine homogene Masse ergibt. Wenn du möchtest, kannst du auch Kirschen oder andere Beeren in den Teig geben. Dadurch wird er noch saftiger. Anschließend füllst du den Teig in die Muffinförmchen. Dann die Valentins-Muffins bei 160 Grad für 25 min im Ofen backen.

Tipp: Alternativen zu einem Muffinblech

Wenn du ein Muffinblech hast, kannst du Papierförmchen deiner Wahl im Blech verteilen und dann den Teig für die Valentins-Cupcakes hineingeben. Hast du kein Muffinblech zur Hand gibt es einen Trick: Lasse einfach zwei bis drei der Förmchen ineinander und stelle sie dann dicht nebeneinander auf ein normales Backblech. So bleiben die Cupcakes auch ohne Muffinblech in Form. Alternativ kannst du auch auf wiederverwendbare Muffinförmchen aus Silikon zurückgreifen. Diese sind stabiler als die Papierförmchen und du vermeidest Papiermüll, da du die Silikonförmchen einfach abspülen und beliebig oft wiederverwenden kannst. 

Schritt 2: Topping zubereiten

Für das Topping musst du Frischkäse und Puderzucker gut miteinander vermischen. Dann einen Esslöffel Zitronensaft sowie einen Schuss Immunstark hinzugeben und alles verrühren. Der Saft verleiht dem Topping nicht nur eine leckere Note, sondern auch eine leichte Rosa-Färbung, die perfekt zum Anlass der Valentins-Cupcakes passt. 

Schritt 3: Valentins-Cupcakes dekorieren

Nun kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Wichtig ist allerdings, dass du die Valentinstag-Muffins nach dem Backen gut auskühlen lässt. Als Basis für die Deko dient die Topping-Zubereitung. Fülle sie in einen Spritzbeutel und gib auf jeden Cupcake einen Klecks der Masse. Ein kleiner Rezept-Tipp: Kühle die Masse bis du die Muffins verzierst, dann ist sie besser zu spritzen. Farblich eignen sich besonders Beeren oder Zuckerstreusel als Dekoration. Puderzucker verleiht den Muffins nochmal ein wenig Extra-Süße. Jetzt bleibt nur noch eins: den Partner überraschen & genießen!

Kleine Geschenk-Ideen zum Valentinstag

Du willst zu den Valentinstag-Cupcakes noch eine Kleinigkeit dazu überreichen? Hier eigenen sich besonders zum Valentinstag kleine Dankeschön Geschenke, die von Herzen kommen und mit Liebe gemacht sind. Wie wäre es mit einem Rundum-Verwöhn-Paket? Starte den Tag ganz besonders und arrangiere das Frühstück mal anders: Kerzen, frische Brötchen oder Pancakes und als süßer Zusatz: deine Valentins-Muffins. Auch den restlichen Tag kannst du ganz individuell nach deinen Vorstellungen gestalten, sodass er für alle in schöner Erinnerung bleibt.

FAQ: Häufige Fragen zu unseren Valentinstag-Muffins


Kann ich die Cupcakes auch ohne Spritzbeutel zubereiten?

Wenn du noch keinen Spritzbeutel besitzt, musst du dir nicht extra einen kaufen. Hier gibt es einen Trick, wie du die Valentins-Cupcakes auch mit einem einfachen Gefrierbeutel lecker verzieren kannst: Schneide an der geschlossenen Seite des Beutels eine ganz kleine Ecke ab. Dann kannst du das Topping in den Gefrierbeutel geben und es durch das kleine Loch im Beutel gut dosieren.


Wie kann ich die Valentins-Muffins schön dekorieren?

Für die Verzierung der Muffins gibt es unzählige Möglichkeiten. Schon das Topping verleiht den Muffins durch die rosa Färbung einen ganz besonderen Look. Ergänzt um Beeren oder anderes Obst werden sie auf jedem Fall zu einem optischen Highlight. Wenn du sehr kreativ bist, kannst du auf die Cupcakes mit Schoko- und Zuckerstreuseln sogar ganze Gesichter dekorieren.

Weitere leckere Rezepte & Ideen

Personalisierbare Flaschenetiketten

Lade dir eines unserer personalisierbaren Flaschenetiketten herunter und verwandle einen Rotbäckchen Mini in ein individuelles Geschenk!

Jetzt herunterladen
 Frühstücks-Pancakes mit Rotbäckchen.

Pancake Frühstück

So begeisterst du deine Liebsten mit einem optischen Highlight: Die fruchtig-frischen „Pancake-Raketen“ lassen die Herzen von Klein und Groß höherschlagen!

Zum Pancake-Rezept

Orangenpunsch selber machen

Dieser alkoholfreie Orangenpunsch wärmt von innen und schmeckt einfach köstlich. Probiere das Rezept jetzt aus und lass es dir schmecken!

Zum Orangenpunsch

Die Liebe feiern mit Rotbäckchen