Für eine tolle Babyparty
Tipps und Ideen

Die Babyparty: Ideen für eine tolle Feier

Du möchtest eine Babyparty organisieren? Die Babyparty oder Babyshower ist ein amerikanischer Brauch, der sich mittlerweile auch in Europa etabliert hat. Es handelt sich dabei um ein liebevolles und ausgelassenes Fest für die schwangere Mama und das ungeborene Kind. Erfahre in diesem Beitrag alles, was für die Organisation einer Babyparty wichtig ist.
 

Die Babyparty: der Brauch und sein Hintergrund

Der Gedanke der Babyparty ist wunderschön. Noch vor der Geburt des Kindes möchte man mit dieser besonderen Party zwei Botschaften an die werdende Mama und die ganze Familie senden:

1. Wir freuen uns sehr mit dir / euch auf das Baby!
2. Wir möchten dich vorher noch einmal richtig verwöhnen!

Diese Botschaften werden bei der Babyparty mit toller Dekoration, liebevollen Geschenken, leckerem Essen und jeder Menge Spaß, Vorfreude und Genuss unterstrichen. Die Organisation der Babyparty übernehmen in der Regel die Freundinnen oder enge Familienmitglieder der Schwangeren. Die werdende Mama selbst muss sich also um nichts kümmern und kann entspannt ihre Schwangerschaft genießen. Häufig wird die Babyshower auch als Überraschungsparty organisiert.

Wann macht man eine Babyparty?

Die Babyshower findet in aller Regel im letzten Schwangerschaftsdrittel statt. Zu diesem Zeitpunkt ist die Schwangerschaft vielleicht schon etwas beschwerlicher und der künftigen Mama tut ein Verwöhntag richtig gut. Man sollte die Feier zeitlich allerdings auch nicht zu weit ans Ende der Schwangerschaft legen. Manche Babys haben es nämlich eilig und drängeln sich am Ende noch vor den Termin der Babyparty. Ideal sind daher der 7. und 8. Schwangerschaftsmonat.

Eine Babyparty organisieren: die wichtigsten Planungsschritte

Wenn du eine Babyparty planen möchtest, ist hier eine Checkliste für dich:

1. Gästeliste festlegen

Freundinnen, Arbeitskolleginnen, Familienmitglieder: Welche Gäste sollen an der Babyparty teilnehmen? Es empfiehlt sich, die Gästeliste entweder mit der Schwangeren selbst oder bei einer Überraschungsparty mit dem künftigen Papa abzusprechen.

2. Termin finden

Ob als Brunch, zum Kaffee, als Abendveranstaltung oder sogar ganztägig: Erlaubt ist alles, was gefällt und sich organisieren lässt. Wichtig ist nur, dass es nicht zu anstrengend für die werdende Mama wird.

3. Ort der Feier festlegen

Häufig finden Babypartys in einem häuslichen Umfeld statt. In welchem spielt keine Rolle. Damit man in Ruhe vorbereiten kann und die werdende Mama auf keinen Fall Arbeit mit der Party hat, am besten nicht in deren Wohnung. Ein großes Wohnzimmer, ein Partykeller oder eine Scheune: Hauptsache genug Platz und Gemütlichkeit.

4. Einladungen versenden

Rechtzeitig vor der Babyparty können schön gestaltete Einladungskarten versendet werden. Und wenn es sich dabei um eine Überraschungsparty handelt, ist es Zeit für eine Alibi-Verabredung mit der Schwangeren, damit diese sich den Termin freihält.

5. Verpflegung organisieren

Was gibt es bei der Party zu essen und zu trinken? Bestimmt kennt jemand die Leibspeisen und Schwangerschaftsvorlieben der künftigen Mama. So entsteht die Speisekarte. Das Essen kann bestellt werden oder jeder bringt einen Teil mit und schon gibt es ein leckeres Buffet! Und als Getränke eignen sich beispielsweise hochwertige Direktsäfte, die pur oder als Schorle getrunken werden.

6. Deko & Programm vorbereiten

Hier sind der Kreativität eigentlich keine Grenzen gesetzt, allerdings sollte das Programm auf die werdende Mama ausgerichtet sein. Entspannung und Spaß stehen hier im Vordergrund. Die Deko kann ganz unterschiedlich ausgesucht werden.

Babyshower: Ideen für die Deko

Die groben Planungsschritte sind erledigt? Wunderbar, dann geht es jetzt an die Feinplanung. Und zu dieser gehört auf jeden Fall die Dekoration der Lokation. Schließlich soll es eine besondere Party werden und dieses Gefühl lässt sich mit viel Baby-Mama-Deko wunderbar unterstreichen: 

  • Farbige Luftballons: rosa für ein Mädchen, blau für einen Jungen. Und wenn das Geschlecht nicht bekannt ist oder ihr nicht so binär schmücken wollt? Am besten kunterbunte Ballons oder Ballons mit Baby-Motiven.
  • Baby-Konfetti: Der Fachhandel bietet buntes, themenbezogenes Konfetti für den Tisch an, zum Beispiel Kinderwagen, Babyflaschen, Teddybären oder Schnuller.
  • Wimpelketten: mit Baby-Bildern, Aufschriften oder einfach farbig
  • Schnuller: aufgefädelt als Kette oder Girlande oder lose als Tischdekoration
  • Babyflaschen: auf den Tischen als Blumenvasen oder als Gläser für die Getränke
  • Gäste-Dekoration: ein Latz für jeden Gast, ein bunter Button mit Aufschrift, einen Schnuller als Kette oder eine Schärpe oder ein Shirt mit passender Aufschrift für die Mama.

Babyparty: Ideen für Spiele und Programm

Neben dem leckeren Essen und den sicher ausgelassenen Gesprächen gehören zu einer Babyparty auch Spiele zur Unterhaltung sowie anderweitige thematische Programmpunkte. Wir haben für die Babyparty Spiele und Ideen zusammengetragen:

1. Bodys bemalen

Ein schöner Programmpunkt, der tolle Erinnerungen schafft. Einfarbige Babybodys werden von allen Gästen mit Stoffmalfarben individuell gestaltet. Die Bodys kann das Baby dann später tragen und Gäste und Mama haben eine bleibende Erinnerung an die schöne Babyparty.

Tipp: Vor diesem Programmpunkt können die Bodys als Deko im Raum aufgehängt werden.

2. Wohlfühlmomente für die Mama

Eine Rückenmassage, ein Fußbad oder eine Gesichtsbehandlung: Die Schwangere darf bei der Babyparty gerne verwöhnt werden.

3. Gemeinsame Zukunftswünsche

In einem Gästebuch dürfen alle Gäste ihre Erinnerungen an die Feier und ihre Wünsche an die Zukunft für Mama, Papa und Baby festhalten.

4. Fotos, Fotos, Fotos

Immer wieder sollten schöne Fotos von der Feier zur Erinnerung gemacht werden. Vielleicht bekommt die werdende Mama im Nachgang sogar ihr eigenes Fotoalbum zur Babyparty?

5. Babybauch-Erinnerung

Die Gäste bemalen gemeinsam den Babybauch, nehmen einen Gipsabdruck oder machen Fotos, auf denen der Babybauch geküsst wird. Gerne darf der besondere Körper der Mama in die Erinnerungen einfließen.

6. Brei-Sorten-Testen

Ein witziges Spiel, das für Spaß und gute Laune sorgt. In Schüsseln stehen verschiedenen Breisorten bereit. Ob die werdende Mama alle Sorten erschmecken kann?

7. Wickel-Contest

Wer wickelt am schnellsten mit verbundenen Augen die Babypuppe?

8. Babythemen-Ratespiel

Babyname - Pflegeprodukt - Spielzeug. Analog zu Stadt-Land-Fluss lässt sich ein witziges Ratespiel rund um Babythemen entwickeln.

9. Babyfotos zuordnen

Jeder Gast bringt ein Babyfoto von sich mit. Nun darf jeder tippen, welches Bild zu welchem Gast passt.

10. Bauchumfang schätzen

Wer schätzt am besten den Bauchumfang der Schwangeren?

Geschenke für die Babyparty: Ideen für Mama und Baby

Zu einer Babyparty gehören auch Geschenke für Mama und Baby. Für das Kind bieten sich alle typischen Baby-Geschenke an wie Kleidung, Pflegeartikel, Windeltorte oder Spielsachen. Besonders schön sind auch nachhaltige Babygeschenke, die lange Freude bereiten. Wer möchte, kann zum Beispiel ein Mobile basteln oder Meilensteinkarten gestalten. Schwangere Mamas erhalten gerne auch Geschenke für sich selbst: Pflegeprodukte für die Schwangerschaft, Schokolade oder leckere Fruchtsäfte mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen für die Schwangerschaft, das Wochenbett oder die Stillzeit. Saft in Glasflaschen gibt es bei Rotbäckchen: den Mama Eisen+ Saft sowie einen speziellen Stillsaft.

Zusammenfassend können wir nur feststellen: Eine Babyparty macht einfach Spaß! Egal ob als organisierende Freundin, als Gast oder als werdende Mama. Deshalb übernehmen wir den Brauch doch gerne aus Amerika und freuen uns auf jede Baby-Dusche!

Häufige Fragen zur Organisation einer Babyparty


Muss es für eine Babyparty Einladungskarten geben?

Ein Muss ist es natürlich nicht. Insbesondere wenn es sich um eine kleine Babyparty handelt, genügt auch eine gemeinsame, terminliche Absprache. Aber eine schöne Erinnerung ist es natürlich trotzdem, sodass sich die Mühe oft lohnt.


Sollte ich die Schwangere um Erlaubnis für eine Babyparty fragen?

Das ist ganz individuell. Viele Frauen freuen sich, wenn sie komplett überrascht werden. Wenn du dir aber unsicher bist, kannst du die werdende Mama auch fragen, ob sie eine Babyparty möchte. In diesem Fall sorgst du einfach für viele weitere Überraschungen bei der Party selbst.


Dürfen auch Männer auf die Babyparty?

Natürlich! Bei einer Babyparty soll die werdende Mama einfach eine tolle und unvergessliche Zeit mit ihren liebsten Menschen verbringen – ganz egal welchen Geschlechts.

 

 

Weitere Rotbäckchen-Ideen für werdende Mamas

Nachhaltige Babygeschenke

Entdecke unsere nachhaltigen und individuellen Geschenkideen zur Geburt. Damit machst du nicht nur den frisch gebackenen Eltern eine Freude, sondern schonst gleichzeitig unsere Umwelt.

zu den Geschenkideen
Meilensteinkarten für Babys zum Ausdrucken mit einer Flasche Rotbäckchen Folsäure +

Meilensteinkarten zum Ausdrucken

Mit den Rotbäckchen-Meilensteinkarten können alle Erlebnisse und Erfolge des Neugeborenen dokumentiert werden. Auch zum Verschenken eigenen sie sich sehr gut!

zu den Meilensteinkarten

Rotbäckchen Stillsaft

Das perfekte Geschenk für die werdende Mama: Unser Rotbäckchen Stillsaft mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen für die Stillzeit.

zum Stillsaft

Mamaglück mit Rotbäckchen

Mama Eisen +

Deckt gezielt den Mehrbedarf an Eisen in der Schwangerschaft und Stillzeit.

Mama Folsäure +

Für eine gute Versorgung mit Folsäure und Jod für den Kinderwunsch und die Frühschwangerschaft

Stillsaft von Rotbäckchen
Stillsaft von Rotbäckchen

Mama Stillsaft

Vereint wichtige Vitamine und Mineralstoffe mit leckerem Stilltee.