Frühstücks-Bowl mit Haferflocken
Hafer-Bowl mit Rotbäckchen

Frühstücks-Bowl mit Haferflocken

Ein gehaltvolles und leckeres Frühstück ist wichtig für einen gelungenen Start in den Tag. Unsere Frühstücks-Bowl mit Haferflocken, Rotbäckchen-Saft, frischem Obst und Nüssen liefert dir und deiner Familie Energie, um alle Projekte und Aufgaben des Tages erfolgreich zu meistern. Und auch als „Energieboost“ für zwischendurch ist die Hafer-Bowl natürlich bestens geeignet. Probiere unser Rotbäckchen-Rezept aus und lass es dir schmecken!
 

Frühstücks-Bowl mit Haferflocken für Groß und Klein

Eine Frühstücks-Bowl mit Haferflocken ist eine gute Alternative zum „klassischen Schoko-Müsli-Frühstück“. Denn mit unserem Hafer-Bowl Rezept kannst du ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Frühstück für dich und deine Familie zaubern. Besonders toll ist, dass du die Zutaten des Rezepts ganz nach eurem Geschmack variieren kannst und so für Abwechslung am Frühstückstisch sorgst. Du solltest allerdings immer darauf achten, hochwertige Zutaten zu verwenden und insbesondere bei den hinzugefügten Früchten auf unbehandelte Produkte zurückgreifen.

Damit die Zubereitung eurer selbst gemachten Frühstücks-Bowl richtig Spaß macht, kann jeder von euch anpacken. Zum Beispiel können Kinder die Haferflocken am Abend vorher mit einweichen (siehe Schritt 1) und dann am nächsten Tag die Banane schälen und den Apfel reiben. Und auch der Frühstückstisch kann schön gedeckt oder dekoriert werden, je nach Jahreszeit mit Blumen, Blättern oder Tannenzweigen. Weitere Tipps und Ideen, wie du dein Kind in die Frühstücksvorbereitungen einbeziehen kannst, erhältst du in unserem Beitrag zum Thema „Frühstück für Kinder“.

Hafer-Bowl mit Rotbäckchen

Diese Zutaten benötigst du für vier Portionen:

  • 75 g kernige Haferflocken
  • 75 g blütenzarte Haferflocken
  • 450 ml Rotbäckchen Klassik
  • 2 kleine Äpfel
  • 2 Bananen
  • 40 g Heidelbeeren
  • 20 g Mandeln mit Haut
  • 20 g Walnüsse
  • evtl. Zimt zum Bestäuben
  • Bienenwachstuch

Schritt 1: Haferflocken einweichen

Zuallererst gibst du die Haferflocken und den Rotbäckchen Klassik in ein Glas oder eine Schüssel und verrührst es gut. Decke das Glas oder die Schüssel mit einem Bienenwachstuch ab. Nun solltest du es über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Haferflocken gut einweichen können.

Schritt 2: Obst und Nüsse zerkleinern

Jetzt geht es weiter: Am nächsten Tag wäschst du beide Äpfel gut ab und reibst einen mit Schale grob. Das Geriebene hebst du nun unter die Haferflocken. Den zweiten Apfel viertelst und entkernst du und schneidest ihn in passende Würfel oder Spalten. Nun schälst du die Bananen und schneidest sie in Scheiben. Die Heidelbeeren wäschst du und verliest sie. Als Letztes hackst du die Walnüsse und Mandeln grob. Achte hier auf mögliche Nussallergien – bei Bedarf sollten die Walnüsse und Mandeln ersetzt oder lieber ganz weggelassen werden.

Schritt 3: Bowl zusammenstellen

Jetzt sind wir fast fertig und müssen nur noch die Frühstücks-Bowl mit Haferflocken zusammenstellen. Dazu verteilst du die Haferflocken auf vier Schüsseln. Diese dekorierst du jeweils mit Apfelscheiben, Bananenscheiben, Heidelbeeren, gehackten Nüsse und Mandeln. Gerade für den Winter ist es lecker, die Haferflocken-Bowl mit etwas Zimt zu bestäuben. Jetzt ist die selbst gemachte Haferflocken-Bowl fertig und kann genossen werden – am besten gemeinsam. Guten Appetit!

Warum die Frühstücks-Bowl selber machen?

Die Frühstücks-Bowl selber zu machen, hat viele Vorteile. Einerseits enthält sie dann nicht so viel Zucker, denn in herkömmlichen Müslis kann viel Zucker versteckt sein. Und zum anderen kannst du für dich und deine Lieben variieren, wie genau die Bowl aufgebaut ist. Das gilt für jedes Element: Du verträgst keinen Hafer? Dann ersetze ihn einfach durch Dinkelflocken. Genauso mit Früchten und Obst: Werde kreativ und suche die aus, die ihr am liebsten mögt. Wenn du dann noch auf Regionalität und Saisonalität achtest, wird das Ganze besonders nachhaltig.

FAQ: Häufige Fragen zum Thema Frühstücks-Bowl selber machen


Was ist eine Frühstücks-Bowl?

Das Wort ‚Bowl‘ kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt ‚Schüssel‘. Entsprechend ist die Frühstücks-Bowl eine Schüssel, in die verschiedene Zutaten nach einem sogenannten Baukastenprinzip gegeben werden. Je nach Art der Bowl kann das eigentlich alles sein, von Salat über Kartoffeln bis zu Fleisch und Fisch. In unserem Fall haben wir für unsere Frühstücks-Bowl zum Selbermachen Haferflocken, Rotbäckchen-Saft, Früchte und Nüsse als Zutaten gewählt.

Ist das Hafer-Bowl Rezept auch als Frühstück für Kinder geeignet?

Ja, sogar sehr gut. Haferflocken werden als Babynahrung empfohlen, sobald die Kinder mit fester Nahrung starten. Das kann je nach Kind ab dem sechsten Monat sein. Insbesondere Schmelzflocken sind für Babys und Kleinkinder besonders gut geeignet. Nur mit den Toppings solltest du bei Babys und Kleinkindern vorsichtig sein: Achte nicht nur auf Nussallergien, sondern auch darauf, dass die Obststückchen nicht zu groß geschnitten sind, damit die Kinder sie gut zerkauen können.

Wie lange dauert es, eine Frühstücks-Bowl selber zu machen?

Klammert man die Einweichzeit für die Haferflocken aus, dauert es bis zu 10 Minuten, die Frühstücks-Bowl zuzubereiten. Variieren kann die Zubereitungszeit je nach Vielfalt der Zutaten. Hast du es einmal eilig, kannst du die Bowl einfach mit weniger Zutaten auch in unter fünf Minuten zubereiten. Einzig die Planung, die Haferflocken den Abend vorher einzuweichen, solltest du beachten. Natürlich kannst du die Bowl auch essen, ohne dass die Haferflocken den Saft aufgenommen haben, aber dann sind die Haferflocken nicht so weich und saftig.

Weitere Rezeptideen für ein abwechslungsreiches Frühstück

Neben der Frühstücks-Bowl mit Haferflocken haben wir noch viele weitere tolle Frühstücksideen zusammengestellt. Als Alternative zur Haferflocken-Bowl am Morgen könnt ihr zum Beispiel Pancake-Raketen für eure Kinder herstellen oder einfach das Frühstück mal anders planen:

Frühstück mal anders

Du bist auf der Suche nach Ideen für ein besonderes Frühstück? Dann lass dich inspirieren von unseren Tipps für ungewöhnliche Frühstücksorte!

zum besonderen Frühstück
 Frühstücks-Pancakes mit Rotbäckchen.

Pancake-Frühstück

So begeistert ihr eure Familie mit einem optischen Highlight: Die fruchtig-frischen „Pancake-Raketen“ lassen die Herzen von Klein und Groß höherschlagen!

zum Pancake-Rezept

Frühstück für Kinder

Entdecke unsere leckeren Frühstücks-Ideen für Kinder und erfahre, wie du auch kleinen Frühstücksverweigerern diese wichtige Mahlzeit schmackhaft machen kannst.

zum Kinder-Frühstück

Lecker frühstücken mit Rotbäckchen

Rotbäckchen Klassik

Unser Original von 1952 - trägt mit Eisen auf bewährte Weise zur Blutbildung bei.